DIE MANDANTEN | Information

Ausgabe 09 | September 2017

:: Download Ausgabe 9 ::

Editorial
Das kürzlich beschlossene Zweite Bürokratieentlastungsgesetz enthält unter anderem eine Anhebung der Grenze für Kleinbetragsrechnungen. Was das für Sie als Unternehmer in Ihrem Arbeitsalltag bedeutet und wie Sie sich vor einer Gefährdung Ihres Vorsteuerabzugs schützen können, erläutern wir Ihnen in unserem Leitartikel. Wenn Betreiber von Gastronomie-Unternehmen (wie beispielsweise Kantinen) von einem Unternehmer sowohl Kaffeebohnen beziehungsweise -pulver als auch die zugehörigen Kaffeautomaten zur Verfügung gestellt bekommen, gelten besondere Regeln für die Versteuerung der einzelnen Leistungen. Genaueres lesen Sie in unserem Lesezeichen. Unsere Gesellschaft wird immer älter, was eine enorme Belastung für unser Pflegesystem bedeutet. Häufig werden ältere Menschen daher zu Hause von ihren Angehörigen auf eigene Kosten gepflegt. Dass Kindern, die sich um ihre pflegebedürftigen Eltern gekümmert haben, nach deren Ableben der Pflegefreibetrag bei der Erbschaftsteuer zusteht, hat der Bundesgerichtshof kürzlich beschlossen.

Ausgabe 07 | Juli 2017

:: Download Ausgabe 7 ::

Editorial
Vor allem kleine Unternehmen werden in Deutschland durch Bürokratie und Verwaltungsarbeiten belastet. Das Bürokratieentlastungsgesetz wirkt, seit es 2015 in Kraft trat, dem entgegen. Nun wurde eine Überarbeitung des Gesetzes verabschiedet. Die für den Arbeitsalltag wichtigsten Aspekte stellen wir Ihnen in unserem Leitartikel vor. Steuerbefreite Vereine müssen in regelmäßigem Turnus ihre Eignung für die Steuerbefreiung unter Beweis stellen. Wie dabei vorzugehen ist sowie weitere Informationen finden Sie auf Seite 2. In unserem Artikel zu „Einkommensteuer und persönlicher Vorsorge“ erfahren Sie, wie Sie als Steuerpflichtiger nun deutlich schneller steuerlich entlastet werden können, wenn Sie mit außergewöhnlichen Belastungen (z. B. wie im hier besprochenen Fall durch Krankheitskosten) konfrontiert sind. Das kürzlich verabschiedete Finanzaufsichtsrechtergänzungsgesetz soll die Finanzmarktstabilität im Immobilienbereich sichern. Es beinhaltet unter anderem neue Befugnisse für die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), die so in der Lage sein soll, gezielt mögliche Gefahren in Folge einer Immobilienblase abwehren zu können.

Ausgabe 05 | May 2017

:: Download Ausgabe 5 ::

Editorial
Wenn Wahlen anstehen, laufen Steuersenkungen und Bürokratieentlastung über die Lippen unserer Kandidaten. Da bleibt abzuwarten, ob das Bürokratieentlastungsgesetz auch noch in dieser Legislaturperiode vom Bundesrat abgesegnet wird. Wer Schwarzarbeit unterstützt, geht höchste Risiken ein, wie ein aktuelles Urteil des Bundesgerichtshofs bestätigt. Die Lohngerechtigkeit wird nach der Entscheidung des Bundestags zum „Gesetz zur Förderung von Transparenz von Entgeltstrukturen“ ein Thema, das die Personalarbeit in nächster Zeit ganz schön aufwirbeln kann. Die Auswirkungen finden Sie im Lesezeichen. Seit der „automatische Informationsaustausch in Steuersachen“ am 1. Januar in Kraft getreten ist, gibt es für viele, die ihre Ferienimmobilie (z. B. in Spanien oder Portugal) als Steuermodell gestaltet haben, unter Umständen unangenehme Nachfragen der Finanzverwaltung. Dass man eine Zusammenveranlagung bei der Einkommensteuererklärung trotz langjähriger räumlicher Trennung erreichen kann, zeigt ein aktuelles Urteil des Finanzgerichts Münster.

Ausgabe 03 | März 2017

:: Download Ausgabe 3 ::

Editorial
Die Maut in Verbindung mit einer Änderung der Kraftfahrzeugsteuer könnte im diesjährigen Wahlkampf ein Thema werden, das weiterhin viel Diskussionspotenzial bietet, so wie das Thema Steuergerechtigkeit insgesamt. Mit dem Bundesratsbeschluss zur vorschriftsgemäßen Kassenführung soll eine Manipulationslücke geschlossen werden. Ob bei den geplanten unangekündigten Prüfbesuchen der Finanzverwaltung allerdings jeder kleine Mittelständler in der Lage ist, auf Anhieb eine vorschriftsgemäße Verfahrensdokumentation vorzulegen oder die zahlreichen anderen Vorbedingungen zu erfüllen, muss sich noch in der Praxis zeigen. Ein Merkblatt dazu stellen wir Ihnen in der Rubrik Lesezeichen zur Verfügung. Die Mindestlöhne sind seit dem 1. Januar 2017 unterschiedlichst angehoben worden. Deshalb finden Sie in dieser Ausgabe auf Seite 2 eine aktuelle Tabelle mit einem Überblick über die Löhne der wichtigsten Branchen. Bereitschaftsdienste am Wochenende zu Hause: Dazu gibt es jetzt eine erfreuliche Gerichtsentscheidung für die steuerliche Anerkennung des Arbeitszimmers.

Ausgabe 01 | Januar 2017

:: Download Ausgabe 1 ::

Editorial
Ob Elektroautos einen schnellen Durchbruch im Markt erleben, hängt noch von viel mehr ab, als von üppigen staatlichen Subventionen. Wer jetzt einsteigt, kann zumindest vom reichen Geldsegen profitieren. Essengehen mit Geschäftsfreunden – das war schon in der Antike ein Türöffner für lukrative Verträge. Selbstverständlich kann auch der Fiskus dafür herhalten, wie ein aktuelles Urteil des BFH zeigt. Bund und Länder streiten sich zur Zeit um eine Grundsteuerreform. Grund sind veraltete Bewertungsregeln. Sicher ist jetzt schon: Es wird teurer. Haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse sind eine wahre Fundgrube zum Steuersparen. Das Bundesfinanzministerium hat den Rahmen dafür erstaunlich ausgeweitet. Wer 2013 eine Darlehensgebühr bei der Bausparkasse gezahlt hat, sollte sich mit seiner Rückforderung beeilen, denn zum Jahreswechsel verjährt der Rückzahlungsanspruch für Verträge.

Ausgabe 11 | November 2016

:: Download Ausgabe 11 ::

Editorial
Das Thema Erbschaftsteuer hat uns nun über längere Zeit begleitet und endlich hat die Reform die nächste Hürde genommen: Der Bundestag stimmte mehrheitlich dem Kompromissvorschlag des Vermittlungsausschusses zu. Wie durch die Erbschaftsteuer-Reform Arbeitsplätze gesichert werden können, lesen Sie in diesem Monat in unserem Leitartikel. Bis eine erworbene Immobilie zur Vermietung geeignet ist, müssen unter Umständen Renovierungs- und Instandhaltungsarbeiten durchgeführt werden. Hierbei galt es bisher zu beachten, ob es sich um „Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen“ oder lediglich um Schönheitsreparaturen handelt, die unterschiedlich steuerlich abzugsfähig waren. Wie der Bundesfinanzhof die Sachlage in einem aktuellen Urteil neu bewertet hat, erfahren Sie in unserem Artikel für Bauherren und Vermieter. Haben Sie auch schon einmal über einen Kontowechsel nachgedacht? Wenn der Aufwand eines Wechsels Sie bisher zurückgehalten hat, werden Sie sich über die sogenannte „Kontowechselhilfe“ freuen. Wie Verbraucher dadurch unterstützt werden,
lesen Sie auf Seite 4.

Ausgabe 9 | September 2016

:: Download Ausgabe 9 ::

Editorial
Für Betreiber von Kassen jeder Art wird es allerhöchst Zeit, Systeme, Software und Verfahrensdokumentation anzupassen. Denn die Finanzverwaltung nutzt die zunehmende Digitalisierung in Unternehmen für eine ständige Ausweitung ihres Zugriffs auf die elektronischen Daten. Höchste Zeit wird es auch für die Nachrüstung von Dieselpartikelfiltern, wenn die Förderung Ende des Monats ausfällt. Wer aktuell Baugeld braucht, kann unangenehme Überraschungen bei der Bank erleben, denn eine neue EU-Kreditrichtlinie ist alles andere als wirtschaftsfreundlich. Wer beispielsweise über 55 Jahre alt ist, muss damit rechnen, ganz leer auszugehen. Handwerkerleistungen müssen im Haushalt erbracht werden, sonst fehlt die Möglichkeit, die Kosten in der Steuererklärung geltend zu machen. Die Erfahrung machte ein Ehepaar, das seine Polstermöbel anstatt zu Hause in einem Handwerksbetrieb aufmöbeln ließ. Wer sich über Negativzinsen aufregt, sollte sich neben klassischen Anlagealternativen mal das Programm INVEST des Bundeswirtschaftsministeriums ansehen.

Ausgabe 5 | Juli 2016

:: Download Ausgabe 5 ::

Editorial
Die neuen Regeln zur Leiharbeit werden den Arbeitsmarktganz schön durcheinander würfeln. Werk- und Arbeitsverträge müssen angepasst, Tarifvereinbarungen neu geregelt und in vielen Fällen muss schnell gehandelt werden. Übrigens auch fürInterimsmanager gelten in Zukunft die neuen Regeln.
Alle Unternehmen mit Ex- und Importbezügen sollten sich schnellstens auf den neuen Zollkodex für die EU einstellen. Er zieht eine totale Digitalisierung des Belegwesens nach sich.
Nimmt ein Kind nach Abschluss einer kaufmännischen Ausbildung ein Studium auf, das eine Berufstätigkeit voraussetzt, ist das Studium nicht integrativer Bestandteil einer einheitlichen Erstausbildung. Das hat der Bundesfinanzhof entschieden und damit dem Kläger das Kindergeld versagt.
Das Konto für Jedermann: Ab 19. Juni hat jeder Bürger das Recht auf ein Girokonto. Genaueres dazu finden Sie im Artikel auf Seite 4.
Die Kaufprämie für E-Mobile beschäftigt den Markt. Ob die Käuferzahlen steigen, muss sich noch zeigen. Woher die Prämie kommt, können Sie aber hier schon lesen.
Mit freundlichen Grüßen

Ausgabe 4 | Mai 2016

:: Download Ausgabe 4 ::

Editorial
Liest man die aktuelle Presse, nehmen Steuerskandale und offengelegte Manipulationsversuche kein Ende. Die politischen Reaktionen darauf heißen GoBD, internationaler Steuer-Informationsaustausch und demnächst ganz neu: das Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen mit Kassen-Nachschau und zertifizierten Schnittstellen. Wieviel einfacher wäre eine große Steuerreform mit übersichtlichen und verständlichen Regeln.
Mehr Rente, aber auch mehr Steuern – Der Deutsche Steuerberaterverband begleitet mit einem Artikel in unserem Lesezeichen die größte Rentenerhöhung, die wir seit langem hatten. Dabei klärt er über die erheblichen steuerlichen Folgen auf.
Das Thema Fotovoltaik beschäftigt immer wieder die Gerichte. Viele, insbesondere private Betreiber, sollten daran denken, dass sie in die Rolle eines Unternehmers schlüpfen und sich auch mit Fragen zur Umsatzsteuer beschäftigen müssen. Für junge und werdende Eltern ist unser Artikel zum Thema Elterngeld lesenswert, denn dieses mindert die abzugsfähige außergewöhnliche Belastung.
Mit freundlichen Grüßen

Ausgabe 3 | April 2016

:: Download Ausgabe 3 ::

FÜR UNTERNEHMER
Betriebsausgabenabzug bei der Veranstaltung von Golfturnieren | Seite 1
Zweifelsfragen im Zusammenhang mit der ertragsteuerlichen Behandlung von Abfindungen | Seite 1 – 2
Deutsches Besteuerungsrecht für Tätigkeit eines IT-Dienstleisters in den Niederlanden | Seite 2

FÜR BAUHERREN UND VERMIETER
Arbeitshilfe zur Aufteilung eines Gesamtkaufpreises für ein bebautes Grundstück | Seite 2
Förderung des Mietwohnungsbaus | Sete 2 – 3
Aufwendungen zur Beseitigung nachträglich eingetretener Schäden führen nicht zu anschaffungsnahen Herstellungskosten | Seite 3 – 4

FÜR HEILBERUFE
Kabinettsbeschluss zur Änderung arzneimittelrechtlicher Vorschriften | Seite 2 – 3

EINKOMMENSTEUER UND PERSÖNLICHE VORSORGE
Keine strafbefreiende Wirkung steuerlicher,Selbstanzeige bei einschlägiger Medienberichterstattung | Seite 3

FÜR SPARER UND KAPITALANLEGER
Verlust aus dem Verfall von Optionen steuerlich berücksichtigungsfähig | Seite 3 – 4

LESEZEICHEN
Steuerliche Behandlung von Leistungen im Rahmen der Flüchtlingshilfe | Seite 4

Ausgabe 2 | März 2016

:: Download Ausgabe 2 ::

FÜR UNTERNEHMER
Gutschrift auf Kapitalkonto II einer Personengesellschaft bedeutet keine Gewährung von Gesellschaftsrechten | Seite 1
Aufstockung von Investitionsabzugsbeträgen | Seite 1 – 2
Abmahngefahr – neue Verbraucherschutz-Regeln für Onlineshops | Seite 2

FÜR BAUHERREN UND VERMIETER
Bundeskabinett billigt Gesetzentwurf zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus | Seite 3

FÜR HEILBERUFE
Steuerermäßigung für Aufwendungen für ein Notrufsystem in einer Seniorenresidenz | Seite 2 – 3

EINKOMMENSTEUER UND PERSÖNLICHE VORSORGE
Erleichterter Verlustabzug bei Ferienhäusern | Seite 3 – 4
Häusliches Arbeitszimmer: Kein Abzug bei gemischt genutzten Räumen | Seite 4

FÜR SPARER UND KAPITALANLEGER
Bundesgerichtshof stärkt Bankkunden bei streitigen Zahlungsaufträgen im Online-Banking | Seite 3 – 4

LESEZEICHEN
Bundesfinanzministerium zu Einzelfragen zur Abgeltungsteuer | Seite 4

Ausgabe 1 | Januar 2016

:: Download Ausgabe 1 ::

FÜR UNTERNEHMER
Big Data und die Finanzverwaltung – worauf Sie in Zukunft achten sollten | Seite 1 – 2
Kein Betriebsausgabenabzug im Rahmen der Einkünfte aus selbstständiger Arbeit bei Nutzung eines nach der 1%-Regelung versteuerten Dienstwagens eines Arbeitnehmers | Seite 2
Neue Regeln für das Bezahlen beim Online-Shopping | Seite 2 – 3

FÜR BAUHERREN UND VERMIETER
Haushaltsnahe Dienstleistungen für Schornsteinfegerleistungen | Seite 3
Steuerliche Regelung für Vermieter und Hausbesitzer im Zusammenhang | Seite 3

FÜR HEILBERUFE
E-Health-Gesetz vom Bundestag beschlossen | Seite 3 – 4

EINKOMMENSTEUER UND PERSÖNLICHEVORSORGE
Voraussichtlich 70.000 Rentner jetzt erstmalig steuerpflichtig | Seite 2
Haushaltsnahe Dienstleistung: Versorgung und Betreuung eines Haustieres begünstigt | Seite 2
Kindergeld: Masterstudium als Teil der Erstausbildung | Seite 2 – 3
Kostümpartys von Karnevalsvereinen gehören in der Karnevalswoche zum steuerbegünstigten Brauchtum | Seite 3 – 4

LESEZEICHEN
Merkblatt zur Steuerklassenwahl für das Jahr 2016 | Seite 4

FÜR SPARER UND KAPITALANLEGER
Steuer auf Kapitalerträge Frage gestellt | Seite 4

Ausgabe 6 | November 2015

:: Download Ausgabe 6 ::

Themen dieser Ausgabe

FÜR UNTERNEHMER
Steuerliche Maßnahmen zur Förderung der Hilfe für Flüchtlinge | Seite 1 – 2
Bundesregierung bringt Änderungen im Insolvenzrecht auf den Weg | Seite 2
Sozialgericht Dortmund: Paketfahrer nicht Sub-Sub-Unternehmer, sondern abhängig Beschäftigter | Seite 2
FÜR BAUHERREN UND VERMIETER
Kein vorläufiger Steuerrechtsschutz bei der Rückabwicklung des Reverse-Charge-Verfahrens in Bauträgerfällen | Seite 2 – 3
FÜR HEILBERUFE
Unterstützung bei ärztlicher Versorgung von Asylbewerbern | Seite 2 – 3
EINKOMMENSTEUER UND PERSÖNLICHE VORSORGE
Bundesfinanzhof bestätigt Entscheidung des Finanzgerichts Köln zur Steuerpflicht von Pokergewinnen | Seite 3
Umsatzsteuer bei Verkäufen über Internet-Handelsplattformen | Seite 4
FÜR SPARER UND KAPITALANLEGER
Wer die Karte an fremden Geldautomaten nutzt, zahlt nach wie vor teils happige Gebühren | Seite 3 – 4
LESEZEICHEN
Europäischer Fonds für strategische Investitionen (EFSI) startet in Deutschland | Seite 4

Ausgabe 5 | September 2015

:: Download Ausgabe 5 ::

Themen dieser Ausgabe

FÜR UNTERNEHMER
Änderung bei der Mindestlohndokumentation | Seite 1
Zuwendungen an Mitarbeiter | Seite 1 – 2
Kosten für Abschiedsfeier steuerlich abzugsfähig | Seite 2
FÜR BAUHERREN UND VERMIETER
KfW verbessert weiter ihr Programm „Energieeffizient Sanieren“ | Seite 2
FÜR HEILBERUFE
Aufwendungen für Arzneimittel bei Diätverpflegung als außergewöhnliche Belastung | Seite 2 – 3
LESEZEICHEN
Schuldzinsen als nachträgliche Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung | Seite 3
Unternehmen sind nach GoBD verpflichtet zur Einzelaufzeichnung von Kassenumsätzen | Seite 3
EINKOMMENSTEUER UND PERSÖNLICHE VORSORGE
Betreuungsgeld: Zu den Folgen der Entscheidung des BVerfG (Bundesregierung) | Seite 3
Entlastungsbetrag für Alleinerziehende: Unwiderlegbare Vermutung der Haushaltszugehörigkeit | Seite 3 – 4
Düsseldorfer Tabelle | Seite 4
FÜR SPARER UND KAPITALANLEGER
Niedrige Hypothekenzinsen sichern oder nicht? | Seite 3 – 4

Ausgabe 4 | Juli 2015

:: Download Ausgabe 4 ::

Themen dieser Ausgabe

FÜR UNTERNEHMER
Reisekostenrecht – steuerliche Begriffserläuterung zu Mahlzeiten auf einer Dienstreise | Seite 1
Leistungsbonus wird in die Berechnung des Mindestlohns einbezogen | Seite 2
FÜR BAUHERREN UND VERMIETER
Schönheitsreparaturen als anschaffungsnahe Herstellungskosten | Seite 2 – 3
FÜR HEILBERUFE
Auf der Datenautobahn zum Patienten | Seite 2
LESEZEICHEN
Steuerliche Behandlung von Arbeitgeberdarlehen | Seite 3
Übersicht über die Zahlen zur Lohnsteuer 2015 | Seite 3
EINKOMMENSTEUER UND PERSÖNLICHE VORSORGE
Zu den Reinigungskosten typischer Berufskleidung | Seite 3
Unwirksamkeit eines Erbvertrages zugunsten der Geschäftsführerin eines ambulanten Pflegedienstes | Seite 3
Kein Abzug für Kinderbetreuungskosten bei Barzahlung (BFH) | Seite 4
Kindergeld für ein „beschäftigungsloses“ Kind trotz selbstständiger Tätigkeit | Seite 4
FÜR SPARER UND KAPITALANLEGER
Vererbung von Zinsansprüchen: Erbschaftsteuer und Einkommensteuer fällig | Seite 3 – 4

Ausgabe 3 | Mai 2015

:: Download Ausgabe 3 ::

Themen dieser Ausgabe

FÜR UNTERNEHMER
In Besprechungen ausgeschenkter Wein als Bewirtungsaufwendungen | Seite 1
Ausschluss des Abgeltungsteuersatzes bei Darlehen zwischen Ehegatten | Seite 1 – 2
Arbeitnehmer gehen in Ruhestand. Und Unternehmer? | Seite 2
FÜR BAUHERREN UND VERMIETER
Automatische Meldung zu Immobilieneinkünften| Seite 2 – 3
Änderung der Rechtsprechung zu Formularklauseln bei Schönheitsreparaturen | Seite 3
FÜR HEILBERUFE
Medizinische Fachangestellte – Auszubildende bekommen ab April mehr Geld | Seite 3 – 4
LESEZEICHEN
Marktanreizprogramm setzt neue Impulse fürEnergiewende im Wärmemarkt | Seite 2
EINKOMMENSTEUER UND PERSÖNLICHE VORSORGE
Einkommensteuer 2014: Steuerbescheide frühestens ab Ende April (LfSt) | Seite 2
Arbeitszimmer eines Pensionärs im Keller | Seite 3 – 4
FÜR SPARER UND KAPITALANLEGER
Einlagen auf Tages- und Festgeldkonten künftig besser geschützt | Seite 4

Ausgabe 2 | März 2015

:: Download Ausgabe 2 ::

Themen dieser Ausgabe

FÜR UNTERNEHMER
Dokumentationspflichten zum Mindestlohn | Seite 1 – 2
Was hat sich zum 1. Februar an Vorschriften und Gesetzen geändert | Seite 2 – 3
FÜR BAUHERREN UND VERMIETER
Bundesgerichtshof: Mieter haben Vorrang bei Wohnungsverkauf | Seite 2 – 3
FÜR HEILBERUFE
Marburger Bund und VKA vereinbaren neuen Tarifabschluss für Ärzte | Seite 3
LESEZEICHEN
Steuerliche Behandlung der Rabatte, die Arbeitnehmern von dritter Seite eingeräumt werden | Seite 3
EINKOMMENSTEUER UND PERSÖNLICHE VORSORGE
Grundfreibetrag und Kinderfreibetrag: Anhebung noch dieses Jahr | Seite 3
Aufwendungen für eine Dichtheitsprüfung einer Abwasserleitung als steuerbegünstigte Hand-werkerleistung | Seite 4
FÜR SPARER UND KAPITALANLEGER
Bundesgerichtshof zu Kontoführungsgebühren privater Girokonten | Seite 3 – 4

Ausgabe 1 | Januar 2015

:: Download Ausgabe 1 ::

Themen dieser Ausgabe

FÜR UNTERNEHMER
Erbschaftsteuer nicht in jeder Hinsicht mit der Verfassung vereinbar | Seite 1
Abzug von Betriebsausgaben, wenn ein zum Betrieb des Ehemanns gehörender Pkw auch von der Ehefrau in ihrem Betrieb genutzt wird | Seite 1 – 2
Elektroauto: Neue Regelung bei Dienstwagen | Seite 2
FÜR BAUHERREN UND VERMIETER
Rechte des Mieters nach einem Wohnungsbrand | Seite 2 – 3
FÜR HEILBERUFE
Ab 1. Januar 2015 gilt nur noch die elektronische Gesundheitskarte | Seite 3 – 4
LESEZEICHEN
Aufwendungen für haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse, Dienst- und Handwerkerleis-tungen absetzen | Seite 4
EINKOMMENSTEUER UND PERSÖNLICHE VORSORGE
Befreiung von Eheleuten und Lebenspartnern von der Zweitwohnungsteuer | Seite 3
Steuerliche Anerkennung von Spenden durch den Verzicht auf einen zuvor vereinbarten Aufwendungsersatz (Aufwandsspende) | Seite 4
FÜR SPARER UND KAPITALANLEGER
Bundesgerichtshof entscheidet über Schadensersatzklagen von Lehman-Anlegern | Seite 4

Ausgabe 6 | November 2014

:: Download Ausgabe 6 ::

Themen dieser Ausgabe

FÜR UNTERNEHMER
Einigung der G20-Finanzminister auf neue Maßnahmen gegen Steuervermeidung durch Unternehmen | Seite 1 – 2
Verbilligter Erwerb einer Beteiligung als Arbeitslohn | Seite 2
Broschüre „Steuertipps für Vereine“ | Seite 2
FÜR BAUHERREN UND VERMIETER
Anschaffungskosten für ein Grundstück sind keine außergewöhnlichen Belastungen | Seite 2 – 3
FÜR HEILBERUFE
Bundesgerichtshof lehnt den Anspruch eines Arztes auf Löschung seiner Daten aus einem Ärztebewertungsportal ab | Seite 3 – 4
LESEZEICHEN
Umsatzsteuerrechtliche Behandlung von Photovoltaik und KWK-Anlagen | Seite 2
EINKOMMENSTEUER UND PERSÖNLICHE VORSORGE
Einspruch gegen Kindergeldbescheid durch einfache E-Mail ist unwirksam | Seite 2 – 3
Sonderausgabenabzug des Selbstbehalts zur Krankenversicherung | Seite 3 – 4
FÜR SPARER UND KAPITALANLEGER
Goldmünzen aus der Kaiserzeit jetzt steuerfrei | Seite 4

Ausgabe 5 | September 2014

:: Download Ausgabe 5 ::

Themen dieser Ausgabe

FÜR UNTERNEHMER
Umfangreiche Steueränderungen im Finanzausschuss beschlossen | Seite 1
Steuerbare Leistungen eines Sportvereins | Seite 2
FÜR BAUHERREN UND VERMIETER
Aktuelle Informationen zur Mietpreisbremse und zur Maklercourtage | Seite 2 – 3
FÜR HEILBERUFE
free-med.net – das Portal für Freie Gesundheitsleistungen | Seite 2 – 3
LESEZEICHEN
Neuregelungen zum 1. August 2014 | Seite 3
EINKOMMENSTEUER UND PERSÖNLICHE VORSORGE
Kein Splittingtarif für nicht eingetragene Lebenspartner | Seite 3 – 4
Erbrecht wird neu geregelt | Seite 4
FÜR SPARER UND KAPITALANLEGER
Grünes Licht für die Honorarberatung | Seite 3 – 4

Ausgabe 4 | Juli 2014

:: Download Ausgabe 4 ::

Themen dieser Ausgabe

FÜR UNTERNEHMER
Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer bei Poolarbeitsplatz bzw. Telearbeitsplatz | Seite 1
Arbeitsmarkt – Mindestlohn in der Fleischindustrie | Seite 2
Zur Wirksamkeit einer Restwertgarantie in Verbraucher- Leasingverträgen | Seite 2
FÜR BAUHERREN UND VERMIETER
Abzug nachträglicher Schuldzinzen aus Vermieteung und Verpachtung | Seite 2 – 3
FÜR HEILBERUFE
40.000 Euro Schmerzensgeld für Behandlungsfehler bei Asylbewerberin | Seite 2 – 3
LESEZEICHEN
Vorsteuerabzug und Umsatzbesteuerung bei (teil-)unternehmerisch verwendeten Fahrzeugen | Seite 3 – 4
Was müssen Online-Händler seit dem 13.06.2014 unbedingt beachten? | Seite 4
EINKOMMENSTEUER UND PERSÖNLICHE VORSORGE
Kein Abzug nachträglicher Schuldzinsen nach Aufgabe der Einkünfteerzielungsabsicht | Seite 3
FÜR SPARER UND KAPITALANLEGER
Reformpaket zur Absicherung der Leistungsfähigkeit von Lebensversicherungen | Seite 4

Ausgabe 3 | Mai 2014

:: Download Ausgabe 3 ::

Themen dieser Ausgabe

FÜR UNTERNEHMER
Schwarzarbeit wird nicht bezahlt | Seite 1
Umsatzsteuer: Anforderungen an die Rechnungserstellung | Seite 1 – 2
Kein Teilabzug privater Gebäudekosten durch eine auf dem Hausdach installierte Photovoltaikanlage | Seite 2
Beiträge zur Pflegeversicherung bei geringfügiger Beschäftigung | Seite 2 – 3
FÜR BAUHERREN UND VERMIETER
Mietverhältnis in der Insolvenz | Seite 3
FÜR HEILBERUFE
Anspruch einer Krankenschwester, nicht für Nachtschichten eingeteilt zu werden | Seite 2 – 3
LESEZEICHEN
Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers bei Bau- und Gebäudereinigungsleistungen | Seite 3
Personal durch Zuwanderung | Seite 3
EINKOMMENSTEUER UND PERSÖNLICHE VORSORGE
Aufwendungen für die krankheitsbedingte Unterbringung in einem Wohnstift als außergewöhnliche Belastungen | Seite 4
Grenzpendler: Zusammenveranlagung trotz hoher Kapitalerträge | Seite 4
FÜR SPARER UND KAPITALANLEGER
Selbstanzeige wird nicht abgeschafft | Seite 3 – 4

Ausgabe 2 | März 2014

:: Download Ausgabe 2 ::

Themen dieser Ausgabe

FÜR UNTERNEHMER
Kein steuerpflichtiger Vorteil, wenn Privatnutzungdes Dienstwagens untersagt ist | Seite 1 Unternehmer schuldet die Umsatzsteuer für die Leistungenseiner Subunternehmer | Seite 1 – 2
Umsatzsteuer: Einschränkung der Pflicht zur Vorfinanzierung | Seite 2 – 3
FÜR BAUHERREN UND VERMIETER
Bei Verschlechterung der Vermögenslage des Mieters muss der Vermieter die Untervermietung gestatten | Seite 2 – 3
FÜR HEILBERUFE
Dialysepflichtig nach Prostatakrebs – Urologe haftet nicht | Seite 3 – 4
LESEZEICHEN
EU stärkt Rechte von Saisonarbeitern | Seite 4
EINKOMMENSTEUER UND PERSÖNLICHE VORSORGE
Kindergeld für verheiratete Kinder | Seite 3
Kein Abzug von Diätverpflegung als außergewöhnliche Belastung | Seite 3
FÜR SPARER UND KAPITALANLEGER
Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer | Seite 4

Ausgabe 1 | Januar 2014

:: Download Ausgabe 1 ::

Themen dieser Ausgabe

FÜR UNTERNEHMER
Erbschaftsteuer: Vorläufiger Rechtsschutz wegen.Prüfung der Verfassungsmäßikeit des ab 2009 geltenden Erbschaftsteuergesetzes
| Seite 1
Umsatzsteuer: Kein ermäßigter Steuersatz für Frühstücksleistungen an Hotelgäste | Seite 2
Angehörigenverträge: Fremdvergleich muss anlassbezogen ausgeführt werden | Seite 2
FÜR BAUHERREN UND VERMIETER
Umsatzsteuer: Bauträger nicht Steuerschuldner gemäß § 13b UStG | Seite 2 – 4
FÜR HEILBERUFE
Umsatzsteuerfreiheit eines ärztlichen Notfalldienstes | Seite 3
LESEZEICHEN
Neuregelungen im Jahr 2014 im Bereich Gesundheit und Pflege | Seite 4
EINKOMMENSTEUER UND PERSÖNLICHE VORSORGE
Kapitalabfindungen berufsständischer Versorgungswerke sind seit 2005 steuerpflichtig; sie sind aber ermäßigt zu besteuern | Seite 3 – 4
FÜR SPARER UND KAPITALANLEGER
Wohn-Riester wird flexibler | Seite 4

Ausgabe 6 | November 2013

:: Download Ausgabe 6 ::

Themen dieser Ausgabe

FÜR UNTERNEHMER
Umsatzsteuer – Leistungsort bei der langfristigen Vermietung von Beförderungsmitteln an Nichtunternehmer | Seite 1
Bundesgerichtshof – Zum Erben braucht man keinen Erbschein | Seite 1 – 2
Teilnahme an Betriebsveranstaltung als steuerpflichtiger Lohn | Seite 2
FÜR BAUHERREN UND VERMIETER
Nutzung einer spanischen Ferienimmobilie kann zu steuerpflichtigen Gewinnausschüttung führen | Seite 3
FÜR HEILBERUFE
EU-Abgeordnete ebnen Weg für verbesserte berufliche Mobilität | Seite 4
LESEZEICHEN
Neue Regeln bei der Rechnungstellung | Seite 4
EINKOMMENSTEUER UND PERSÖNLICHE VORSORGE
Auch der Schornsteinfeger sollte über die Bank bezahlt werden | Seite 2
FÜR SPARER UND KAPITALANLEGER
SEPA: Kleine und mittlere Unternehmen müssen umstellen | Seite 3 – 4

Ausgabe 5 | September 2013

:: Download Ausgabe 5 ::

Themen dieser Ausgabe

FÜR UNTERNEHMER
Erbschaftsteuer bei Kapitalvermögen im Ausland ohne Doppelbesteuerungsabkommen | Seite 1
Innergemeinschaftliche Lieferung im Reihengeschäft unter Beteiligung eines im Drittland ansässigen Zwischenerwerbers | Seite 2
FÜR BAUHERREN UND VERMIETER
Auch eine „Gartenhütte“ kann der Zweitwohnungsteuer unterliegen | Seite 2 – 3
FÜR HEILBERUFE
Zumutbare Belastung bei Krankheitskosten: BFH lässt Revision zu | Seite 3 – 4
LESEZEICHEN
Einkommensteuer: Pflicht zur Abgabe der Steuererklärung für Rentner | Seite 4
EINKOMMENSTEUER UND PERSÖNLICHE VORSORGE
Zivilprozesskosten als außergewöhnliche Belastung | Seite 2
Leistungsfähigkeit zur Zahlung von Elternunterhalt | Seite 3
FÜR SPARER UND KAPITALANLEGER
Neue Regeln bei offenen Immobilienfonds | Seite 4

Ausgabe 4 | Juli 2013

:: Download Ausgabe 4 ::

Themen dieser Ausgabe

FÜR UNTERNEHMER
Steuerliche Hinweise für Hochwassergeschädigte | Seite 1
Jahressteuergesetz 2013: Aus für Goldfinger“ | Seite 1 – 2
Zweite Insolvenzrechtsreform passiert Bundesrat (BMJ) | Seite 2 – 3
Netzbetrüger mit Branchenbüchern, Rechnungen und Angeboten | Seite 3
FÜR BAUHERREN UND VERMIETER
Grunderwerbsteuer: Minderung der Bemessungsgrundlage bei Übernahme von Erwerbsnebenkosten durch den Veräußerer | Seite 3 – 4
FÜR HEILBERUFE
Scheinselbstständigkeit eines Klinikarztes – Rentenversicherung verlangt für mehrere Jahre Sozialversicherungsbeiträge | Seite 2
LESEZEICHEN
Pfändungsfreigrenzen steigen | Seite 3
Kroatien: EU-Beitritt zum 1. Juli 2013 | Seite 3
EINKOMMENSTEUER UND PERSÖNLICHE VORSORGE
Kein erneuter Verpflegungsmehraufwand bei Unterbrechung der Auswärtstätigkeit von weniger als vier Wochen | Seite 3
Rente steigt zum 1. Juli | Seite 3 – 4
Ehegattensplitting auch für eingetragene Lebenspartnerschaften (BVerfG) | Seite 4
FÜR SPARER UND KAPITALANLEGER
Gesetzgebung: Kompromiss zur privaten Altersvorsorge (Bundesrat) | Seite 4

Ausgabe 3 | Mai 2013

:: Download Ausgabe 3 ::

Themen dieser Ausgabe

FÜR UNTERNEHMER
Vertrauensschutz bei innergemeinschaftlichen Lieferungen – Umfang der Sorgfaltspflichten eines Unternehmers | Seite 1
Neue Rechnungslegung für Kapitalgesellschaften (MicroBilG) | Seite 2
FÜR BAUHERREN UND VERMIETER
Bundesgerichtshof präzisiert Pflichten des Architekten | Seite 2 – 3
FÜR HEILBERUFE
Verbesserung der zahnärztlichen Versorgung von immobilen Pflegebedürftige | Seite 3
LESEZEICHEN
Im Ausland tanken kann steuerliche Folgen haben! | Seite 2
EINKOMMENSTEUER UND PERSÖNLICHE VORSORGE
Erteilung von Musikunterricht in der Mietwohnung | Seite 3 – 4
Kosten einer Ehescheidung in vollem Umfang steuerlich absetzbar | Seite 4
FÜR SPARER UND KAPITALANLEGER
Haftung einer Direktbank bei Zwischenschaltung eines anlageberatenden Dienstleistungsunternehmens | Seite 2 – 4

Ausgabe 2 | März 2013

:: Download Ausgabe 2 ::

Themen dieser Ausgabe

FÜR UNTERNEHMER
Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz: Prüfung der Geschäftsunterlagen einer Taxizentrale | Seite 1
Beteiligungsgrenze von 1% verfassungsgemäß | Seite 1 – 2
FÜR BAUHERREN UND VERMIETER
Einkünfterzielungsabsicht bei langjährigem Leerstand von Wohnungen | Seite 2 – 3
FÜR HEILBERUFE
Rücknahme der Ausschreibung eines Praxissitzes | Seite 3 – 4
LESEZEICHEN
Neue EU-Erbrechtsverordnung soll den Bedürfnissen gesteigerter Mobilität Rechnung tragen | Seite 2
EINKOMMENSTEUER UND PERSÖNLICHE VORSORGE
Aufwandsentschädigungen ehrenamtlicher Betreuer sind steuerfrei | Seite 2
Rehabilitationsinteresse des Steuerpflichtigen bei rechtswidrigem Auskunftsersuchen der Steuerfahndung | Seite 3
FÜR SPARER UND KAPITALANLEGER
Steuerlast senken – Freibeträge der Kinder nutzen | Seite 4

Ausgabe 1 | Januar 2013

:: Download Ausgabe 1 ::

Themen dieser Ausgabe

FÜR UNTERNEHMER
Einlage als Gestaltungsmissbrauch | Seite 1
Mit Weihnachtsspenden Steuern sparen | Seite 1 – 2
Keine Pauschalsteuer mehr auf „Aufmerksamkeiten“ an Kunden | Seite 2
Steuerliche Behandlung der Überlassung von (Elektro-)Fahrrädern | Seite 2
Vereinssatzungen müssen zeitnah geprüft werden | Seite 2-3
FÜR BAUHERREN UND VERMIETER
Verkehrssicherungspflicht kann auf Mieter eines Hauses übertragen werden | Seite 2
FÜR HEILBERUFE
Bundesärztekammer und Kassenärztliche Bundesvereinigung legen überarbeiteten IGeL-Ratgeber vor | Seite 2 – 3
LESEZEICHEN
Grenzüberschreitende Forderungsdurchsetzung in Europa wird erleichtert | Seite 3
Länder verweigern Steuergesetzen im Bundesrat größtenteils die Zustimmung | Seite 3
EINKOMMENSTEUER UND PERSÖNLICHE VORSORGE
Lohnsteuer: Telefonkosten als Werbungskosten bei längerer Auswärtstätigkeit | Seite 4
„Düsseldorfer Tabelle“ 2013 mit höherem Selbstbehalt für Unterhaltspflichtige | Seite 4
FÜR SPARER UND KAPITALANLEGER
Bundesschatzbriefe – eine beliebte Geldanlage verschwindet | Seite 3 – 4

Ausgabe 6 | November / Dezember 2012

:: Download Ausgabe 6 ::

Themen dieser Ausgabe

  • Steueranmeldungen mit Zertifikat
  • Einführung der elektronischen Lohnsteuerkarte
  • Lohnsteuer-Freibeträge für 2013 neu beantragen
  • Ehegatten-Veranlagung ab 2013
  • Erbschaftsteuer verfassungswidrig?
  • Verlustbescheinigungen: Stichtag 15.12.2012
  • Rechengrößen in der Sozialversicherung 2013
  • Beiträge zur Rentenversicherung 2013
  • Verdienstgrenzen bei Mini- und Midijobs
  • Eigenbedarfskündigung bei beruflicher Nutzung

Ausgabe 5 | September / Oktober 2012

:: Download Ausgabe 5 ::

Themen dieser Ausgabe

  • Umsatzsteuer: Entstehung der Steuer bei unrichtigem Steuerausweis
  • Bilanzierung doppelt ausgewiesener Umsatzsteuer
  • Betriebsaufgabe: Ermittlung nachträglicher Gewinneinkünfte
  • Doppelte Haushaltsführung eines Alleinstehenden
  • Beiträge zur Rechtschutzversicherung als Werbungskosten
  • Fristablauf bei der Steuererklärung
  • Keine Steuer auf Erstattungszinsen des Fiskus?
  • Mindestlohn für Aus- und Weiterbildungsbranche
  • Künstlersozialversicherung steigt leicht

Ausgabe 4 | Juli / August 2012

:: Download Ausgabe 4 ::

Themen dieser Ausgabe

  • Abzug von Schuldzinsen für betriebliche Investitionen
  • Innergemeinschaftliche Lieferungen
  • Fahrtenbuch: Angabe nur des Straßennamens
  • Wechsel zur Fahrtenbuchmethode im Kalenderjahr
  • Handschriftliches Fahrtenbuch
  • Firmenwagen: Zuzahlungen des Arbeitnehmers
  • Sanierung des Eigenheims
  • Ferienjob kann Kindergeld gefährden

Ausgabe 3 | Mai /Juni 2012

:: Download Ausgabe 3 ::

Themen dieser Ausgabe

  • Vorsteuerabzug für unternehmensfremde Umsätze
  • Gewerbesteuer: Hinzurechnung von Zinsen und Mieten verfassungswidrig?
  • Arbeitgeber darf Smartphones/Tablets und Software steuerfrei überlassen
  • Pauschale Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- oder Nachtarbeit
  • Mehrere Arbeitsstätten: Verpflegungsmehraufwand
  • Zweitausbildung: Fahrtkosten zur Ausbildungsstätte
  • Keine Werbungskosten bei Teilnahme an touristischer Auslandsgruppenreise
  • Neue Regeln für Online-Shops
  • Leichtere Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

Ausgabe 2 | März /April 2012

:: Download Ausgabe 2 ::

Themen dieser Ausgabe

  • Bewirtungskosten bei Gastwirten
  • Partyservice: Umsatzsteuersatz
  • Firmenwagen
  • Entfernungspauschale für längere Strecke
  • Doppelte Haushaltsführung
  • Arbeitgeber zahlt Bußgeld der Mitarbeiter
  • Umsatzsteuerbefreiung bei ehrenamtlicher Tätigkeit
  • Mindestlöhne

Ausgabe 1 | Januar / Februar 2012

:: Download Ausgabe 1 ::

Themen dieser Ausgabe

  • Bundesrat verabschiedet Gesetzespakete
  • Neue Regeln für Existenzgründer
  • Familienpflegezeit kommt
  • Musterverfahren zum Körperschaftsteuerguthaben
  • Firmenfeier und Geschäftsführergeburtstag
  • ELStAM verschiebt sich auf 1. 1. 2013
  • Erbschaftsteuerreform auf dem Prüfstand
  • Vorsteuerabzug: Installation einer Photovoltaikanlage

Ausgabe 6 | November / Dezember 2011

:: Download Ausgabe 6 ::

Themen dieser Ausgabe

  • Elektronische Rechnungen
  • Höhere Umsatzgrenze für Ist-Versteuerung soll dauerhaft gelten
  • Werbungskostenpauschale erhöht
  • ELENA passé – ELStAM mit neuem Starttermin
  • Abziehbarkeit doppelter Mietzahlungen bei beruflich veranlasstem Umzug
  • Kosten für die Erstausbildung doch keine Werbungskosten oder Betriebsausgaben
  • Steuervereinfachungsgesetz 2011: Kapitaleinkünfte
  • Verlustbescheinigungen: Stichtag 15. 12. 2011
  • Verbilligte Vermietung an Verwandte
  • Steuervereinfachungsgesetz 2011: Kinder
  • Rechengrößen in der Sozialversicherung für 2012

Ausgabe 5 | September / Oktober 2011

:: Download Ausgabe 5 ::

Themen dieser Ausgabe

  • Investitionsabzugsbetrag: Angaben sind im Klageverfahren nachholbar
  • GmbH-Beteiligung: Veräußerungsverluste sind nur anteilig abziehbar
  • Firmenwagen: „Regelmäßige Arbeitsstätte“ – es kann nur eine geben
  • Außergewöhnliche Belastungen: Eigenbelastung bei Krankheitskosten verfassungswidrig?
  • Außergewöhnliche Belastungen: Kosten für Zivilprozess können steuerlich absetzbar sein
  • Kosten für Erststudium/Erstausbildung sind vorweggenommene Werbungskosten

Ausgabe 4 | Juli / August 2011

:: Download Ausgabe 4 ::

Themen dieser Ausgabe

  • Ermäßigter Umsatzsteuersatz für Party-Service bei Aufteilung der Leistungen
  • Umsatzsteuerpflicht von eBay-Händlern
  • Einzahlung der Stammeinlage muss nicht immer mit Beleg nachgewiesen werden
  • Besuch der CeBIT ist steuerlich nicht absetzbar
  • Bei Kosten über 110 € ist Teilnahme an Betriebsfeier lohnsteuerpflichtig
  • Keine steuerliche Ermäßigung für Handwerkerleistungen bei Neubau
  • Versicherungsleistungen reduzieren abziehbare Pflegekosten

Ausgabe 3 | Mai / Juni 2011

:: Download Ausgabe 3 ::

Themen dieser Ausgabe

  • Berechnung der Rückstellung für die Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen
  • Kein Vorsteuerabzug für Sammler
  • Scheinrechnungen: Kein Vorsteuerabzug
  • Gehaltsverzicht des Gesellschafter-Geschäftsführers ist kein Arbeitslohn
  • Dreimonatsfrist gilt bei Fahrtätigkeiten nicht
  • BMF: Lohnsteuer bei Fahrten mit Dienstwagen von Wohnung zum Betrieb
  • Umgekehrte Familienheimfahrten: Kosten sind nicht absetzbar
  • Umbau wegen Behinderung ist steuerlich absetzbar

Ausgabe 2 | März / April 2011

:: Download Ausgabe 2 ::

Themen dieser Ausgabe

  • Anscheinsbeweis spricht für private Mitbenutzung von Firmenwagen
  • Lohnsteuerfreiheit von Tank- und Geschenkgutscheinen des Arbeitgebers
  • Bei Leerstand/Mietausfall in 2010 bis zum 31. 3. 2011 Grundsteuererlass beantragen
  • Höhe des Ausbildungsfreibetrags ist verfassungsgemäß
  • Regelmäßige Verkäufe bei „eBay“ sind umsatzsteuerpflichtig
  • Benachteiligung wegen Schwangerschaft bei Stellenbesetzung

Ausgabe 1 | Januar / Februar 2011

:: Download Ausgabe 1 ::

Themen dieser Ausgabe

  • AfA-Bemessungsgrundlage nach Einlage ins Betriebsvermögen
  • Kein Vorsteuerabzug bei unzutreffender Steuernummer in Rechnung
  • Tages-/Wochenzeitungen sind steuerlich nicht absetzbar
  • Keine steuerfreie Privatnutzung eines Dienst-Pkw bei Sammelbeförderung
  • Abziehbarkeit von Unterhaltszahlungen an Eltern im Ausland
  • Wiederholte Befristung von Arbeitsverträgen zur Vertretung vor dem EuGH

Ausgabe 6 | November / Dezember 2010

:: Download Ausgabe 6 ::

Themen dieser Ausgabe

  • Geschäftsführender Komplementär kann umsatzsteuerrechtlich Arbeitnehmer sein
  • BMF: Bilanzsteuerliche Behandlung von GWG und Sammelposten
  • Polizist kann Kosten für Polizeihund steuerlich absetzen
  • Leiharbeitnehmer haben keine regelmäßige Arbeitsstätte
  • Kindergeld: Keine Sofortabschreibung eines Druckers bei Student
  • Eheleute: Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen nur für ein Objekt

Ausgabe 5 | September / Oktober 2010

:: Download Ausgabe 5 ::

Themen dieser Ausgabe

  • EuGH: Vorsteuerabzug trotz fehlerhafter Angaben in der Rechnung möglich
  • Rechnungsabgrenzungsposten für vorausgezahlte KfZ-Steuer
  • Arbeitszimmer: BMF lässt teilweisen Abzug bis auf Weiteres zu
  • Kein Anscheinsbeweis für Überlassung eines Dienstwagens zu privaten Zwecken
  • Grundsteuer:Verfassungsrecht erfordert Neubewertung von Grundvermögen
  • Kindergeld:Fallbeil-Wirkung ist verfassungsgemäß
  • Suche nach jungen Mitarbeitern ist AGG-Verstoß

Ausgabe 4 | Juli / August 2010

:: Download Ausgabe 4 ::

Themen dieser Ausgabe

  • Umsatzsteuer: Rechnungen aus dem EU-Ausland sorgfältig prüfen
  • Fußball-Nationalspieler muss für Werbeeinnahmen Gewerbesteuer zahlen
  • Jahressteuergesetz 2010: Vorsteuerabzug bei gemischt genutzten Gebäuden
  • Werbekosten für Fortbildung: Zeitanteile als Aufteilungsmaßstab
  • Erzieher/innen müssen Essen im Kindergarten nicht versteuern
  • ELENA: Neuer Datenbaustein ab 1.7.2010 für Kündigungen

Ausgabe 3 | Mai / Juni 2010

:: Download Ausgabe 3 ::

Themen dieser Ausgabe

  • Gesetz zur Umsetzung steuerrechtlicher EU-Vorgaben
    sowie weiterer steuerrechtlicher Regelungen
  • Neuer Umsatzsteuersatz auf Hotelleistungen
  • Nebenkostenabrechnung: Nachzahlung von Betriebskosten

Ausgabe 2 | März / April 2010

:: Download Ausgabe 2 ::

Themen dieser Ausgabe

  • Neuerungen durch das Wachstumsbeschleunigungsgesetz
  • Rechnungen: Vorsteuerabzug bei Ausweis überhöhter Umsatzsteuer
  • Kosten für ein von Ehegatten gemeinsam betriebliches genutztes    Arbeitszimmer
  • Pauschalversteuerung von Fahrtkostenzuschüssen
  • Handwerkerleistungen: Keine Verdoppelung der Steuerermäßigung für 2008
  • Fiskus erleichtert den steuerlichen Abzug der Unterstützung für Haiti-Erdbebenopfer

Ausgabe 1 | Januar / Februar 2010

:: Download Ausgabe 1::

Themen dieser Ausgabe

  • Besteuerung der Privatnutzung von Firmenwagen
  • Steuerliche Identifikationsnummer: Verwendung teilweise erst ab 1. 11. 2010
  • Abfindung wegen Verringerung der Wochenarbeitszeit ist steuerlich begünstigt
  • Immobilien: Jährliche Erhaltungsarbeiten nach Erwerb können abschreibungspflichtig sein
  • Noch einmal: Andauernde Erhebung des Solidaritätszuschlags verfassungswidrig?
  • Unterhalt: Gleichbehandlung von Ansprüchen aus erster und zweiter Ehe
  • Formularmäßige Einwilligung in Datenspeicherung und -nutzung für Werbepost

Ausgabe 6 | November / Dezember 2009

:: Download Ausgabe 6::

Themen dieser Ausgabe

  • Koalitionsvertrag: Steuerpläne der neuen Regierung
  • Wertpapiere kein gewillkürtes Betriebsvermögen
  • Freibetrag für Betriebsveräußerungen und Betriebsaufgaben kann nur einmal gewährt werden
  • Arbeitszimmer: Zweifel an Verfassungsmäßigkeit des Abzugsverbots
  • Sachbezugswerte 2010
  • Zählt der Gewinn aus einer Mitarbeiterbeteiligung zum Arbeitslohn?
  • Elterngeld unterliegt in voller Höhe dem sog. Progressionsvorbehalt
  • Kosten für Erststudium nach Berufsausbildung absetzbar

Ausgabe 5 | September / Oktober 2009

:: Download Ausgabe 5::

Themen dieser Ausgabe

  • Wichtige Änderungen zur Umsatzsteuer ab 2010
  • Vorsteuerabzug setzt objektive Richtigkeit der Angaben in der Rechnung     voraus
  • Ausübung des Wahlrechts auf Gewinnermittlung durch Einnahmen-Überschussrechnung noch nach Ablauf des Jahres möglich
  • Zeitwertkonto-Modelle Gestellung von Mahlzeiten durch Arbeitgeber bei auswärtiger Tätigkeit des Arbeitnehmers
  • Zuordnung von Darlehen bei Erwerb eines teils vermieteten, teils selbst genutzten Gebäudes
  • Kindergeld: Einkünfte des Kindes aus Vollzeit-beschäftigung zwischen zwei Ausbildungsabschnitten
  • Mietrecht: Ist ein Verbot der geschäftlichen Nutzung einer Mietwohnung möglich?

Ausgabe 4 | Juli/August 2009

:: Download Ausgabe 4::

Themen dieser Ausgabe

  • Wichtige Neuerungen durch das Bürgerentlastungsgesetz Krankenversicherung
  • Rechtsprechungsänderung bei doppelter Haushaltsführung in Wegverlegungsfällen
  • Neuregelung zum häuslichen Arbeitszimmer verfassungswidrig?
  • Fahrtenbuch: Abweichungen von den Ergebnissen eines Routenplaners
  • Zahlungen an ehrenamtlichen Vorstand: Erneute Fristverlängerung für die Satzungsänderung
  • Bundessozialgericht: Elterngeld darf „steueroptimiert“ werden
  • Mietrecht: Erstattungsanspruch des Mieters bei Durchführung von Schönheitsreparaturen aufgrund unwirksamer Mietklausel

Ausgabe 3 | Mai/Juni 2009

:: Download Ausgabe 3::

Themen dieser Ausgabe

  • Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz
  • Elektronischer Entgeltnachweis (ELENA)
  • Pendlerpauschale kehrt zurück
  • Umsatzsteuer: Rechnungen
  • Ärztliche Laborleistungen
  • Firmenwagen und Jahresfahrkarte für den ÖPNV
  • 1 %-Regelung: Umrüstung auf Gasbetrieb
  • Doppelte Haushaltsführung: Verlegung des Famielienwohnsitzes

Ausgabe 2 | Marz/April 2009

:: Download Ausgabe 2::

Themen dieser Ausgabe

  • Konjunkturpaket II
  • Mitarbeiterkapitalbeteiligungsgesetz
  • Krankengeldwahltarife
  • Änderungen beim Elterngeld
  • Keine 1 %-Regelung bei Werkstattwagen
  • Fahrten zu ständig wechselnden Tätigkeitsstätten